E-Mail

Unser neues Erscheinungsbild

Motivation

Schon in der Vergangenheit erfolgte die Etikettengestaltung in Zusammenarbeit mit namhaften K√ľnstlern und pr√§gte damit das unverwechselbare Erscheinungsbild der Weine. Nach einer Sortimentsreform wollten wir ein innovatives und professionelles Etikettendesign, welches dem Kunden ein schnelles Erkennen und deutliches Unterscheiden aller angebotenen Weine und Spirituosen erm√∂glicht und unsere Unverwechselbarkeit unterstreicht.

Umsetzung

Gestaltet von Dunkl Corporate Design wurde ein neues unternehmensweites Erscheinungsbild entwickelt.

alt

Nach der Entwicklung des neuen Firmenlogos erhielt jedes einzelne Produkt sein individuell gestaltetes Etikett.

Es zeigt ein schachbrettartiges Muster, das - abhängig von der Qualitätsstufe - aus mehr oder weniger Quadraten aus sortentypischen Farbtönen gebildet wird, die Sorte, Geruch und Geschmack widerspiegeln.


Farben, Optik und Geschmack

Man vergleicht Weingeschmack gerne mit Obstarten und anderen Geschmackst√∂nen und den daf√ľr typischen Farben. Bei unseren Etiketten werden ebenfalls Farbassoziationen genutzt. Die Grundfarben der Weissweinetiketten sind Gelbgr√ľn, Goldgelb und Gelbbraun. Die Grundfarben der Rotweinetiketten sind Violett, Purpurrot, Granatrot, Ziegelrot und Kupferrot.

Dazu wurden Akzente durch weitere Obstfarben gesetzt. Auch unsere Edelbrände und Liköre wurden mit dieser Etikettensystematik ausgestattet. Je herber eine Sorte ist, desto höher ist der Blauanteil im Etikettendesign, je lieblicher eine Sorte ist, desto wärmer ist die Farbgebung.

Beispiele

alt

Gr√ľner Veltliner im Vergleich mit Chardonnay:
Beim s√§urehaltigen Veltliner zeigen sich mehr Gr√ľnt√∂ne als beim Chardonnay, dessen Muster auch honiggelbe Quadrate zeigt


alt

Blauer Portugieser im Vergleich mit Cuvée (Zweigelt und Blaufränkisch):
Der liebliche Portugieser mit seinen Zwetschkentönen wird mit wenigen violetten Quadraten dargestellt, der Cuvée hingegen zeigt die harmonisch ausgewogenen Aromen mit Farbtönen von Kirschen und Waldbeeren.

Zuletzt aktualisiert am 04. Mai 2015  


Copyright © 2010 Weingut Koch - Alle Rechte vorbehalten